Kinderkrippe Karlsruhe

Im Juni 2008 nahm die Kinderkrippe mit integrativem Konzept den Betrieb in den farbenfrohen Räumlichkeiten auf.

Kinderkrippe20 Plätze für Kinder ab acht Wochen und unter drei Jahren sind in dieser neu gestalteten zweigruppigen Krippe eingerichtet. Die Gruppen nehmen derzeit je zwei Kinder mit Behinderung auf.
Die Einrichtung ist montags bis freitags von 7:30 bis 18:00 Uhr geöffnet und bietet bei Bedarf auch zusätzliche Betreuung am Abend. Eine minimierte Schließzeit zwischen Weihnachten und Neujahr kommt berufstätigen Eltern sehr entgegen. Die Krippenplätze sind als Ganztagesplätze mit Verpflegung konzipiert. Ein Platz-Sharing mehrerer Kinder verteilt über einzelne Tage oder Tageszeiten ist außerdem möglich.


Die Kinder mit und ohne Behinderung werden von Fachkräften wie Sozialpädagoginnen, Heilerzieherinnen, Erzieherinnen oder Kinderpflegerinnen betreut. Von diesem integrativen Modell werden alle Beteiligten profitieren. Eltern und Kinder können dabei einen offenen, toleranten, sozialen und selbstverständlichen Umgang mit Menschen mit Behinderung einüben.

Das neue Angebot in der Bismarckstraße entstand in Zusammenarbeit mit der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft und der Pädagogischen Hochschule. Durch einen gemeinsamen Antrag bei der Stiftung Kinderland des Landes Baden-Württemberg konnten die beiden Hochschulen auch einen Beitrag zur Erstausstattung der neuen Kinderkrippe leisten.

Reha-Südwest für Behinderte gGmbH
Kindertagesbetreuung
Kanalweg 40/42
76149 Karlsruhe

zur Homepage


Kinderkrippe Bruchsal

Im Oktober 2008 eröffnete die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal eine Betriebskinderkrippe.

KinderkrippeDie Kinderkrippe soll insbesondere Familien und Betriebsangehörige der Fürst-Stirum-Klinik unterstützen und entlasten.

Deshalb sind die Betreuungszeiten in der Kinderkrippe an die Bedürfnisse des Klinikpersonals angepasst.

Die Öffnungszeiten von Montag bis Freitag zwischen 5:45 Uhr bis 17:30 Uhr richten sich nach den Dienstzeiten der in der Klinik beschäftigten Eltern.


Während die Mütter und Väter ihrer Berufstätigkeit nachgehen, werden die Kinder in der Nähe des Arbeitsplatzes betreut und können sich in einem kindgerechten Umfeld entwickeln. In der Einrichtung haben sie einen Ort, an dem sie andere Kinder erleben, spielen, toben und forschen können. Einen Platz, an dem sie Selbstständigkeit erlernen, Selbstvertrauen gewinnen und ihre sozialen Kompetenzen entwickeln können.

In dieser eingruppigen Einrichtung können zehn Kinder im Alter von zwei Monaten bis drei Jahren betreut werden. In der Kinderkrippe sind alle Kinder willkommen, auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen wie Kinder mit erhöhtem Förderbedarf oder Kinder mit einer Behinderung.

Das Konzept der Kinderkrippe beinhaltet, dass die Kinder Anregung und Förderung von klein auf erhalten, die für ihre emotionale, psychomotorische, psychosoziale und kognitive Entwicklung wichtig sind.

Reha-Südwest für Behinderte gGmbH
Kindertagesbetreuung
Kanalweg 40/42
76149 Karlsruhe

zur Homepage


Regenbogen Kinderkrippe Mannheim

Am 01. Juli 2008 hat die Krippe "Die kleine Raupe" als neue integrative Gruppe der Regenbogen gGmbH eröffnet. 7 nicht behinderte Kinder und 3 behinderte Kinder besuchen seitdem die Kinderkrippe und lernen spielend voneinander.

Krippe Unser Ziel ist es, unsere Kenntnisse über Primärprävention für alle Kinder gleichermaßen in die Kinderkrippe und deren pädagogischen Ansätzen einzubinden.

Wesentliche Entwicklungsschritte erfolgen in den ersten Lebensjahren. Werden dabei Auffälligkeiten sichtbar, ist es notwendig, frühestmögliche Hilfen anzubieten, um Entwicklungsrückstände auszugleichen, drohender Behinderung vorzubeugen.

 

Außerdem wollen wir den Eltern begleitende Unterstützung in Ihrer Erziehungsarbeit anbieten.

Dies heißt: Frühes Lernen - frühe Hilfe!

Jedes Kind hat Bedürfnisse, die es befriedigen möchte. Individuell wollen wir als Team darauf eingehen und beobachten, wo das Kind steht und wie wir es unterstützen können, damit es relativ selbstständig das erreicht, was es möchte.

Es besteht eine Intensivkooperation mit unseren integrativen Kindergartengruppen. Dadurch bekommen die Krippekinder einen frühen Kontakt zu den Kindergartenkindern. Durch diesen Kontakt wird der spätere, mögliche Wechsel in den Kindergarten ganz leicht.

Regenbogen gGmbH Mannheim
Gesellschaft für Integration und Rehabilitation
Regenbogenkindergärten und Kinderkrippe
Stiller Weg 19
68305 Mannheim

zur Homepage

Zur IL-KA

Familienratgeber

einfach-teilhaben.de

bvkm

LVKM-BW

swef-logo

Der Paritätische - Persönliches Budget

barrierefrei-studieren.de

PAR-LE_Banner